Welche Station??🙈🙈

Kaufberatung für Wetterstationen und Zubehör
Antworten
MrMot89
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 14 Mär 2024, 09:22

Welche Station??🙈🙈

#1

Beitrag von MrMot89 »

Hey liebes Wetterstationsforum🖖
Ich bin Tom und neu im Wetterbusiness.
Ich bin passionierter Seifenblasenkünstler und möchte gern für Studien das lokale Mikroklima messen, da mir die Angaben von Wetterapos zu ungenau sind oder gar nicht stimmen. Ich würde die Station mit einem Stativ (4,5m) an dem Ort des Geschehens aufstellen wollen. Gibt es eine Station bei der ich die Daten lokal abgreifen kann, ohne einen Cloudservice zu benutzen? Gibt es eine Station mit kontinuierlicher Messung? Ist das Ecowitt GW1101 System dafür geeignet? Ich bin euch für jede Hilfe dankbar. Mir reichen auch Links von Internetseiten oder Forenbeiträgen. Ich habe im Internet bis jetzt nichts dazu gefunden.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 1277
Registriert: 27 Nov 2020, 19:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 39 mal
Danksagung erhalten: 96 mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Station??🙈🙈

#2

Beitrag von LE-Wetter »

Hallo und Willkommen im Forum,
wenn dir Links zunächst reichen, dann klick mal oben auf den Wiki-Link, dann bekommst du eine breite Übersicht und schon erste Antworten. Und wenn es dann noch mehr ins Detail gehen sollte, frag einfach
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
https://wetterhistorie-leipzig.de
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2489
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagung erhalten: 377 mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Station??🙈🙈

#3

Beitrag von Gyvate »

MrMot89 hat geschrieben: 14 Mär 2024, 09:39 Ist das Ecowitt GW1101 System dafür geeignet? Ich bin euch für jede Hilfe dankbar. Mir reichen auch Links von Internetseiten oder Forenbeiträgen. Ich habe im Internet bis jetzt nichts dazu gefunden.
Im Prinzip wäre eine GW1101 Station geeignet - allerdings nicht allein, wenn Du keine Cloudservices benutzen willst (was bei Wetterdaten, die dazu, wenn Du das so einstellst, nur für Dich sichtbar sind, nicht wirklich tragisch ist - da kann eigentlich nichts passieren). Wenn Du das aber trotzdem nicht willst, musst Du in Deinem lokalen Netzwerk ein Datenloggerprogramm verwenden - z.B. CumulusMX (oder Meteobridge, oder weewx ...). CMX würde die Daten regelmässig von der Konsole/Gateway abrufen und speichern und Du kannst Dir die Daten natürlich einschließlich Historie in CMX ansehen. Die aktuellen Daten kannst Du Dir lokal in Deinem Webbrowser oder einer App anschauen. Das wäre bei stationärem Betrieb.

Übrigens sind unter https://www.wetterstationsforum.info/wi ... -stationen alle Ecowitt und kompatible Stationen von uns beschrieben.

Ich sehe, dasss Du hier sozusagen als Wanderkünstler auftreten willst und so eine Art mobile Wetterstation betreiben willst.
Interessantes Szenario. Ist mir noch nicht untergekommen. Ist noch etwas mobiler als eine Wetterstation am Camper-Wohnwagen.

Dann wird das Ganze etwas aufwändiger, denn, um mit dem GW1100 in Verbindung zu treten und die Daten per App zu lesen, muss der GW1100 mit einem 2,4 GHz WLAN ("WiFi") verbunden sein, in das Du Dein Smartphone/Tablet einloggst, um die Daten abzurufen. Dann müsste ein kleiner ggf. batteriebetriebener WLAN-Hotspot her (also ein WLAN-Router), der allerdings keine Verbindung zum Internet haben muss (aber kann, wenn Du die Daten übers Internet abrufen willst - wäre aber Cloud).

Dann müsste der GW1100 mit dem WLAN-Hotspot verbunden werden (pairing) und wenn Du Dich dann mit Smartphone/Tablet mit dem Hotspot verbindest, kannst Du auch die Daten sehen.

Wenn Du viel reist, wäre praktischerweise eine GW2001-Station meines Erachtens die bessere Lösung, da der Aussensensor kompakt ist, keine hervorstehenden und beweglichen Teile besitzt. Der WS69 bzw. WH65 Aussensensor der GW1101 Station ist halt was den Windmesser anbetrifft transportempfindlich. Der WS90 Aussensensor misst den Wind mit Ultraschall und ist aus einem Guss. Der GW2000 (der zur GW2001 Station gehörende Hub (Gateway) braucht natürlich auch Strom (eine Powerbank tut das auch, wenn sie genügend Kapazität hat, und der Hotspot will ja auch elektrisch versorgt sein).
Man kann auch einen GW1100 mit dem Aussenkombisensor der GW2001, dem WS90, betreiben. Muss man dann einzeln kaufen.

Bei Ecowitt in China kostet Dich die GW2001 Station zur Zeit 200 USD (ca. 190 EUR + 20 EUR Versand, Einfuhrumsatzsteuer inklusive), bei Froggit als DP2000 ca 260 EUR (z.Zt. Sonderangebot 240 EUR).
Ecowitt WS2320E,HP2553,HP3501,GW2001,GW1100, GW1000,WH2650,WN1910,WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3165, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.4 b3282, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Antworten