Probleme mit dem Netatmo Windmesser

Für Geräte von Netatmo
Antworten
Benutzeravatar
Gregor
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20 Nov 2022, 15:24
Wohnort: Wien

Probleme mit dem Netatmo Windmesser

#1

Beitrag von Gregor »

Hallo, das ist mein erster Beitrag hier.

Ich habe eine Netatmo Wetterstation auf mein Dach montiert (Aussenmodul, Regen- und Windmesser).

Wegen des Blechdaches, habe ich nun auch die Außenstation auf die Terrasse verlegt. Sie ist in einer Aufputz-Abzweigdose 14,8m vom Masten mit den Sensoren entfernt. Siehe die beiden Bilder im Anhang.

Allerdings bekomme ich trotz freier Sicht keine Verbindung zum Windmesser. Das am selben Masten montierte Außenmodul, sowie der Regenmesser haben kein Problem mit der Verbindung.

Mir gehen schön langsam die Ideen aus, was ich noch tun könnte. Ich wäre dankbar für Hinweise, was ich noch tun kann.
Dateianhänge
Basisstation in der Anschlussdose links versteckt. Masten am Dach gegenüber.
Basisstation in der Anschlussdose links versteckt. Masten am Dach gegenüber.
IMG_0202.jpeg (216.54 KiB) 187 mal betrachtet
Freie Sicht auf den 14,8m entfernten Masten mit den Sensoren.
Freie Sicht auf den 14,8m entfernten Masten mit den Sensoren.
IMG_0205.jpeg (164.56 KiB) 187 mal betrachtet
dc3yc
Offline
Beiträge: 54
Registriert: 07 Dez 2020, 20:22
Wohnort: Frankens Metropole
Danksagung erhalten: 2 mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Netatmo Windmesser

#2

Beitrag von dc3yc »

"Spiele" doch mal mit der Richtung der Empfangsstation. Vielleicht sind die Antennen gerade im rechten Winkel zueinander? Einfach mal verdrehen...
Benutzeravatar
DocSchneida
Offline
Beiträge: 79
Registriert: 08 Dez 2020, 08:38
Wohnort: Potsdam / OT Golm
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 2 mal

Re: Probleme mit dem Netatmo Windmesser

#3

Beitrag von DocSchneida »

Hallo,

Wie Helmut schon schrieb: Dose drehen.
Ich würds auch mal versuchen den Receiver an der 45° Stange oberhalb "Festzukabelbinden" (neues Wort :D )
Was aber noch sein kann: Dieses Matallzeug klaut dir die HF weg? Aber 15m sind ja wahrlich nicht viel... mein Hauptsensor sollte so 50m weit weg sein und da zuckt nichts rum.

Gruß Alex

Ach ja: bei diesen Temperaturen können auch die Batterien nicht dein Freund sein. Hier lese ich öfter mal was von Lithium Batts...

Sowas, sogar als Akku mit 1,5V
N52°24´ E12°58´ / 43m NN

Froggit GW1000A / HP1000SE Pro + div. Sensoren
CumulusMX auf RasPI

Cresta WXR815LM + WsWin

WU: https://www.wunderground.com/dashboard/pws/IPOTSD74
Weathercloud: https://app.weathercloud.net/d6164221682#current
Benutzeravatar
Gregor
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 20 Nov 2022, 15:24
Wohnort: Wien

Re: Probleme mit dem Netatmo Windmesser

#4

Beitrag von Gregor »

Danke für die Antworten. Ich probiere gerade das mit dem Drehen.
DocSchneida hat geschrieben: 21 Nov 2022, 10:35 Was aber noch sein kann: Dieses Matallzeug klaut dir die HF weg?
Was bedeutet "HF"?
Das "Metallzeug", also die Verblechung am Flachdach und den Rauchfangkehrersteg, werde ich leider nicht los, weil es Teil des Daches ist.
DocSchneida hat geschrieben: 21 Nov 2022, 10:35 Ach ja: bei diesen Temperaturen können auch die Batterien nicht dein Freund sein. Hier lese ich öfter mal was von Lithium Batts...
Die Batterien habe ich zwar eben erst getauscht, aber sicherheitshalber habe ich sie nochmals kontrolliert und alle 4 AA Batterien sind voll.
Benutzeravatar
gargamel
Offline
Beiträge: 156
Registriert: 07 Dez 2020, 16:48
Wohnort: Nettetal-Kaldenkirchen
Hat sich bedankt: 3 mal
Danksagung erhalten: 8 mal
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Netatmo Windmesser

#5

Beitrag von gargamel »

HF heisst "Hochfruequenz"
LG
Wilfried

Mitglied beim www.ruhrwetter.de und www.wettersektor.de
Wetterstation: Nettetal-Kaldenkirchen www.wilfried-monika.de

Davis VantagePro2 Active Plus, Wetterdirekt Sirius 300 und Sturmglas, TOA-Blitzortung, Radioaktivmessung
Antworten