Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

Für Geräte von froggit
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1445
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 5 mal
Danksagung erhalten: 179 mal
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#11

Beitrag von Gyvate »

Da der WN30 der Ausreisser zu sein scheint, würde ich diesem ein Kalibrierungsoffset von -1.2 °C in der Konsole verpassen.
Ecowitt WS2320E, HP2553, GW2001 (Wittboy)- DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2894, Weewx 4.5.1/4.9.1, CumulusMX 3.23.0 b3221, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Malfix
Offline
Beiträge: 37
Registriert: 20 Dez 2020, 20:18
Hat sich bedankt: 55 mal
Danksagung erhalten: 3 mal

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#12

Beitrag von Malfix »

Der WN30 kommt mir schon verdächtig weit nach oben abweichend vor. Den könntest du mal versuchsweise in Eiswasser legen. Dann müsste er 0 Grad anzeigen. (schmelzendes Wassereis hat normalerweise 0 Grad)
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 1445
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 5 mal
Danksagung erhalten: 179 mal
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#13

Beitrag von Gyvate »

Malfix hat geschrieben: 23 Jan 2023, 19:59 Der WN30 kommt mir schon verdächtig weit nach oben abweichend vor. Den könntest du mal versuchsweise in Eiswasser legen. Dann müsste er 0 Grad anzeigen. (schmelzendes Wassereis hat normalerweise 0 Grad)
Aber bitte nur die Sonde ... 8-)
Ecowitt WS2320E, HP2553, GW2001 (Wittboy)- DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2894, Weewx 4.5.1/4.9.1, CumulusMX 3.23.0 b3221, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
meteoman
Offline
Beiträge: 45
Registriert: 13 Dez 2020, 20:03
Danksagung erhalten: 2 mal

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#14

Beitrag von meteoman »

Hallo Martin,
ich habe zwar jetzt nicht deine Sensoren und kann dazu speziell auch nichts sagen, dazu müsste man erst wissen, welcher Sensor verbaut ist. Dazu gibt es ja verschiedene Möglichkeiten. Dann ist die Frage, welche Wärmequellen sich in der Nähe befinden. Jeder Sensor reagiert ein wenig anders auf Strahlungseinflüsse. Die Messung der Temperatur ist ohnehin ein schwieriges Unterfangen. Meinen Sensor der DAvis Vantage Pro prüfe ich regelmäßig entweder mit meinem Psychrometer nach Assmann oder wenn es schnell gehen muss mit dem H 560 Dew Point Pro von Dostman-electronic als Referenzgerät. Das letztere reicht in der Regel um eine aussagekräftige Messung zu bekommen. Dazu muss man das Messgerät, gerade wenn es windstill ist, kurz hin und her schwingen und dann gleich den Wert ablesen. Ich würde dir empfehlen ein Referenzgerät zu besorgen, dann weist du welchen Sensor du vertrauen kannst.
Meincker
Offline
Beiträge: 6
Registriert: 03 Feb 2021, 15:40

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#15

Beitrag von Meincker »

Hallo,

da kann ich Martin nur beipflichten. Ich kalibriere meine DAVIS VANTAGE PRO2-Thermometer mit dem Greisinger G1710, das hat eine Grundgenauigkeit von +-0,1 K. Sollte auch bei Dir reichen, um das fehlerhafte Thermometer zu eruieren.

Grüße,
Matthias Meinck

Private Wetterstation Dresden
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 1573
Registriert: 07 Dez 2020, 20:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 19 mal
Danksagung erhalten: 289 mal
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Temperatursensoren - wer hat Recht :-)

#16

Beitrag von olicat »

Hi!

Auch ich kalibriere alle neuen Temperatursensoren mit meiner Referenz, einem Greisinger GTH 200 air.

Einziger Nachteil der kalibrierten Sensoren in der Ecowitt-Welt: nicht der Sensor selbst wird kalibriert, sondern nur dessen Wert in der Konsole.
Andere Konsolen sowie das ggf. vorhandene Display zeigen daher weiterhin den unkalibrierten Wert an.

Oliver
Antworten