GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

Für allgemeine Software
Antworten
Datensammler
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 05 Nov 2023, 14:17
Hat sich bedankt: 1 mal

GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#1

Beitrag von Datensammler »

Hallo ins Forum,
lange Zeit nach meinem ersten Post habe ich nun tatsächlich ein GW2000 mit dem WS90 Sensor(en). Für die Darstellung nutze ich aktuell das PWS-Dashboard auf einem eigenen Server (NAS). Ein minütlicher Cronjob etc. ist eingerichtet und funktioniert super.

Ich würde parallel zur Darstellung gerne die (Langzeit-)Daten sichern und habe mir die Dateien mal angeschaut.
Leider finde ich hier, außer der history.txt, keine Datei, in der ich Langzeit-Daten erkennen kann.

Daher ein paar Fragen,...
sind in der history.txt nur die max-min-Werte? wie lange wird der Zeitraum dieser history-Datei?
Gibt es eine Datei in welcher alle empfangenen (Langzeit-)Daten vom PWS gesichert (und einfach kopiert) werden können?

Unter "alle" verstehe ich alle Daten von den Sensoren die aktuell am WS90 "hängen" und zukünftig weitere Einzelsensoren...

Schon einmal vielen Dank für Infos und Tipps :thumbup:

Grüße
Ben
Datensammler
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 05 Nov 2023, 14:17
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#2

Beitrag von Datensammler »

Niemand dabei, der mir weiterhelfen könnte?
Bin für alle Tipps und Anregungen dankbar!
Grüße Ben
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 2007
Registriert: 07 Dez 2020, 20:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 412 mal
Kontaktdaten:

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#3

Beitrag von olicat »

Hi!

PWS Dashboard ist primär für die Visualisierung der Echtzeit-Daten gedacht. Es werden nur sehr wenige historische Daten gespeichert.
Wenn Du längerfristig Daten speichern und visualisieren willst,, wäre ggf. CMX besser geeignet.

Oliver
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2489
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagung erhalten: 377 mal
Kontaktdaten:

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#4

Beitrag von Gyvate »

Also CumulusMX (CMX) und pwsDashboard lassen sich parallel auf demselben NAS betreiben. Mal in unserem WiKi zu CumulusMX lesen.
Ecowitt WS2320E,HP2553,HP3501,GW2001,GW1100, GW1000,WH2650,WN1910,WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3165, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.4 b3282, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Datensammler
Offline
Beiträge: 12
Registriert: 05 Nov 2023, 14:17
Hat sich bedankt: 1 mal

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#5

Beitrag von Datensammler »

Vielen Dank euch beiden…
Dann schaue ich mir CMX noch mal im Detail an.
Grüße Ben
olaf-sh
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 05 Jan 2021, 04:12

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#6

Beitrag von olaf-sh »

Hallo,

ich habe die GW2000 mit der WS90 gerade seit kurzem im Einsatz und habe eine Lösung dafür. Die GW2000 ist in der Lage, Daten an einen beliebigen Server zu senden. Wenn du irgendwo einen Webspace hast, sollte dort auch PHP laufen. Es muss kein eigener Server sein, ein einfacher Webspace mit PHP reicht.

In der Weboberfläche der GW2000 findest du unter „Weather Services“ den Abschnitt „Customized“. Das gehört auf „enabled“ gesetzt mit Protokoll „ecowitt“ (weil wunderground nicht alle Daten übernimmt). Unter „Server-IP / Hostname“ trägst du den Namen der Webseite ein, in dessen Verzeichnis die Daten landen sollen. Hier könnte zum Beispiel „www.musterwetter.de“ stehen (kein http, ftp oder sonstiges davor schreiben). Die GW2000 wird dann über http-post die Daten senden. Sehen wirst du allerdings so noch gar nichts. Im Feld „Path“ kannst du aber eine Datei angegeben, welche das POST verarbeiten kann. Bei mir ist das eine PHP-Datei. Davor kommt ein „/“, weil bei mir die PHP-Datei im Hauptverzeichnis meiner Webseite liegt. Dahinter kommt ein Fragezeichen, weil die Datei das POST als Parameter erwartet. Bei mir steht da zum Beispiel „/read_GW2000.php?“. Der Port ist normalerweise „80“, als Intervall habe ich „8“ Sekunden eingetragen.

Der GW2000-HUB überträgt jetzt alle 8 Sekunden die Daten an die read_GW2000.php ins Internet. Diese Datei wertet das POST aus und erzeugt dort eine JSON-Datei die ins Webverzeichnis geschrieben wird. Somit habe ich dort schon mal eine Datei liegen, die alle Messdaten enthält und nie älter als 8 Sekunden ist, also quasi Echtzeit.

Im Moment kann das Skript noch nicht mehr, aber die Möglichkeiten sind damit unbegrenzt. Die Daten können nicht nur in die JSON-Datei, sonder gleich noch zusätzlich in eine Datenbank geschrieben werden, Min-Max-Werte ermittelt werden, Kenntage berechnet werden, usw...

Falls du mit PHP und Sqlite (oder MySQL) nicht so bewandert bist, ist das zugegebenermaßen etwas Arbeit, aber sehr anpassbar und leichtgewichtig. Auf jeden Fall geht es.

Grüße aus der Holsteinischen Schweiz
Olaf
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 2489
Registriert: 10 Aug 2021, 23:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 12 mal
Danksagung erhalten: 377 mal
Kontaktdaten:

Re: GW2000 mit PWS - wie Langzeitdaten sichern?

#7

Beitrag von Gyvate »

Klar kann man das, wenn man Zeit, Muße, Geduld und entsprechende Programmierkenntnisse hat.
Das muss jeder selbst entscheiden, ob er sich das antun will.

Aber, warum das Rad neu erfinden, wenn es bereits fertige Programme gibt, die die Daten abrufen (sogar oft ohne den Customized Server zu belegen) und, falls gewünscht, minütlich mit allen Zusatzwerten (min, max, ....) lokal (!) abspeichern und auch darstellen können. WIe z.B. CumulusMX, Meteobridge oder weewx. Die Daten sind also auch da, wenn das Internet mal "weg" ist oder der Server mit dem Webspace nicht rreichbar ist. Man kann, so man will, die fertigen Daten, Berichte, Webseiten danach auch zusätzlich regelmässig auf einen Webspace übertragen. Mit vorgefertigten Webseiten (die man natürlich auch ändern kann, je nach gusto).

Ich würde jedem, der nicht auf totale Individualität steht und auch nicht so programmierfit und -freudig ist, es erst einmal mit diesen Programmen zu versuchen.
Eigenes kann man immer noch nachschieben.
Ecowitt WS2320E,HP2553,HP3501,GW2001,GW1100, GW1000,WH2650,WN1910,WN1980, Meteobridge RPi4B-2GB/(16)32GB SLC 3165, Weewx 4.5.1/4.10.2, CumulusMX 3.28.4 b3282, Barani MeteoShield Pro, MetSpecRad02, Personal Weather Tablet(PWT) - http://meshka.eu
Antworten