Weatherflow / Tempest

hier können Fragen zu Wetterstationen, deren Hersteller im Bereich Hardware nicht aufgeführt sind, gestellt werden
Antworten
Ton_vanN
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 07 Dez 2020, 18:39

Weatherflow / Tempest

#1

Beitrag von Ton_vanN »

Seit Anfang Dezember ein Tempest+PWS von Weatherflow in Betrieb genommen.
Also jetzt Validierungsfase, online vergleichend mit WS7000[Conrad/LaCrosse] und Nexus [TFA].
Jetzt nur die Kette von Sensor über Weatherflow-Server zu WUnderground zu Domoticz zu AWEKAS.
Weitere Integration mit 'System':
1) Geplant die UDP-Berichte vom Sensor zu Weatherflow-Server zu 'sniffen' um die Roh-Daten zu bekommen:
fordert noch einige Arbeit. Dan Aufbau möglich wie bei den anderen 2 PWSen.
2) Wenn zufriedenstellend, dann wird Tempest die 'Haupt-PWS'

Mitglieder in diesem Forum mit Erfahrung met Weatherflow-Geräte (speziell die UDP-Verarbeitung)?
Oder Hints zur (besseren) Anwendung?
Speziell Ergebnisse der Luftdruck- und Regenmessung geben Fragen.
rabit
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 27 Dez 2020, 14:25

Re: Weatherflow / Tempest

#2

Beitrag von rabit »

Hallo,

ich habe auch seit ein paar Wochen eine Tempest im "Testbetrieb".
Auslesen über REST oder Web Sockets funktioniert.
UDP habe ich noch nicht getestet.

Niederschlag misst meine Tempest zu viel.

Gruß
Gerhard
www.mannheim-wetter.info
Ton_vanN
Offline
Beiträge: 3
Registriert: 07 Dez 2020, 18:39

Re: Weatherflow / Tempest

#3

Beitrag von Ton_vanN »

Gerhard,

Niederschlag auch bei mir viel zu hoch, und auch Luftdruck (+3hPa).
Weatherflow ist an die Arbeit mit Abgleich-Prozedur für Niederschlag mit 'Nachbar-Anlagen' als Referenz:
Bilder von heute zeigen eine Verbesserung.
Jetzt noch Luftdruck.

Weatherflow's Autocalibration ist theoretisch schön, aber 'altmodische' Hand-Kalibrierung an Sensor-Daten ist schneller .......
Für Luftdruck habe ich jetzt als Not-Massnahme eigene Grob-Korrektur am Ende der Kette bevor die Daten u.a. zu AWEKAS gehen.
Antworten