Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

Für die WsWIN / PC-Wetterstation Software
Antworten
clear
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22 Feb 2021, 16:34

Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#1

Beitrag von clear »

Nach vielen vergeblichen Versuchen, die eigenen Wetterdaten einer froggit WH 4000SE nicht nur den voreingestellten Wetterdiensten in der Android-App "WS View" (ecowitt, WU, Weathercloud und WOW) zu übermitteln, sondern per möglichem Upload auf einen frei wählbaren Server (z.B. eben auch einem eigenen) per "Costumized"-Einstellungen, wende ich mich nun an Euch erfahrene Wetterstationsbetreiber.
Prinzipiell gibt es wohl die drei Möglichkeiten:
1. kontinuierlicher Manueller Export einer csv-Datei über die PC-Software "WeatherSmart for Wifi" am heimischen Computer (kann natürlich auch recht umständlich per Moussteuerung automatisiert werden).
2. Skriptgesteuerter Re-Import der zu Wunderground gesendeten Daten über eine bereitgestellte API-Schnittstelle des Wetterdienstes WU (die derzeitige Lösung meiner Webseite).
3. Eigener Zielserver als primärer Empfänger der gesendeten Daten mit Auswertung per WsWin von Werner Krenn (die oben angesprochene optimalere Lösung).
Anfangs hatte ich tatsächlich auch mal die 1. Lösung gehandhabt, aber schnell wieder aufgegeben, da die Zeitstempel nicht wirklich im 05,10,15... Rhytmus auswertbar waren sondern willkürlich von der angesprochenen PC-Software WeatherSmart vorgegeben wurden.

Also wie gesagt, wünschenswert wäre für mich (und sicherlich auch andere WIFI-Stationsbetreiber) die 3. Lösung. Hierzu brauche ich aber dennoch etwas vertieftere Angaben als nur die auf http://www.heiligensee-wetter.de/technik.php insbesondere auch die nötigen und richitgen Einstellungen in der Android-App "WS View". Hat da jemand schon eine funktionierende Lösung herausgefunden?
Benutzeravatar
olicat
Online
Beiträge: 358
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 5 mal
Danksagung erhalten: 90 mal
Kontaktdaten:

Re: Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#2

Beitrag von olicat »

Hallo!
Hierzu brauche ich aber dennoch etwas vertieftere Angaben
Die einfachste und schnellste Art, die Wetterdaten einer Ecowitt-Station auf dem eigenen Webspace zu praesentieren, duerfte PWSDashboard sein.
Hier hatte ich dazu schonmal etwas geschrieben.

Es gibt natuerlich noch eine Menge anderer Templates - ich aber habe damit die schnellsten Erfolge gefeiert.
Vielleicht schaust Du Dir das mal an?

Alternativ kaeme fuer Dich aber vielleicht auch das Awekas-Stationnet in Frage.
Da musst Du nur die Daten hinliefern und die Seite wird automatisch generiert.

Zu PWSDashboard gibt es hier auf jeden Fall einiges an Erfahrungswerten und die Moeglichkeit der Hilfe.
So saehe das dann z.B. aus.

Gruss, Oliver
Benutzeravatar
Wetterfrosch
Offline
Beiträge: 125
Registriert: 08 Dez 2020, 10:49
Wohnort: 79410 Badenweiler (350mNN) / Breisgau-Hochschwarzwald
Hat sich bedankt: 44 mal
Danksagung erhalten: 10 mal
Kontaktdaten:

Re: Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#3

Beitrag von Wetterfrosch »

Wenn dein Server PHP kann, dann wäre das noch eine Lösung, mit dieser Lösung sende ich meine WiFi Daten auf meinen Webspace:
https://heiligensee-wetter.de/technik.php

anbei noch das PHP-Script (muss zwingend updateweatherstation.php bennant werden):
https://heiligensee-wetter.de/code_1.php

Wichtig dabei, die Zieldomain muss ZWINGEND so benannt werden:
w w w.Zieldomain.de/weatherstation/updateweatherstation.php
Dann in deiner wetterstation als Zielserveradresse w w w.Zieldomain.de eingeben, die Wetterstation hängt dann automatisch das Unterverzeichnis und den PHP-Scripnamen mit an (zumiundest machen das die Bresser und FineOffset Stationen so und ich denke bei der ecowitt ist es ebenso, doch dazu gibt es hier im Forum noch andere User, die sich damit noch wesentlich besser auskennen und dir dabei ggf. helfen können).

oder schau dir mal diese Lösung an, die basiert auf obiger Lösung, doch anstatt übers Internet die Daten zu einem externen Server zu senden, sendet diese Lösung die Daten direkt an einen lokalen Server:
viewtopic.php?f=30&t=110
Benutzeravatar
olicat
Online
Beiträge: 358
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 5 mal
Danksagung erhalten: 90 mal
Kontaktdaten:

Re: Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#4

Beitrag von olicat »

Huch,

jetzt muss ich tatsaechlich nochmal nachfragen. Geht es Dir darum, die Daten als numerische und weiterverarbeitbare Werte zu erhalten oder moechtest Du diese Wetterdaten auf den eigenen Seiten (ansprechend) visualisieren?

Zur Praesentation waere - wie oben beschrieben - PWSDashboard meine Wahl.
Zur Weiterverarbeitung der Daten nutze ich FOSHKplugin. Damit kriegst Du Deine Daten an etliche andere Dienste gemeldet oder in ein Smarthome-System integriert, kannst sie als CSV abspeichern, per http(s)/ftp(s) versenden, per Webinterface abrufen, als JSON erhalten oder (ab der naechsten Version) an einen MQTT-Broker senden.

Oliver
clear
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 22 Feb 2021, 16:34

Re: Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#5

Beitrag von clear »

Vielen Dank schon mal für die vielen Anregungen. Zum besseren Vertändnis, ich glänze nicht wirklich mit vertieften Insiderwissen, wie man wohl schon gemerkt haben sollte. Ich habe eine Wetterhomepage bei strato, die natürlich auch php-fähig ist.

@wetterfrosch
Deine Lösung habe ich duzende Male probiert, aber es ist im Bereich http://servername.domain.de/weatherstation in der <akt_wetterdaten.xml> nie etwas angekommen. Was zweifelos an den nicht korrekten Angaben in der "WS View"-App gelegen haben muss. Was mir dabei hauptsächlich auffällt ist die Tatsache, dass nirgends irgendwelche Zugangsdaten für den Homepagezugang eingetragen werden kann, ohne dem es aber sicherlich unmöglich ist, auf die strato-Homepage zuzugreifen.

@olicat
Ja, es geht mir grundlegend um die numerische Gewinnung der Daten, um sie, wie schon beschrieben in WsWin weiter verarbeiten zu können.
Dein erster AW-Post klingt allerdings auch sehr lohnenswert. Werde ich zumindest schon mal so im "Ohr" behalten. Aber wie gesagt, wichtig wäre mir die numerische Gewinnung meiner Wetterstationsdaten, um sie nicht nur zu veröffentlichen, sondern eben auch, um sie auf dem heimischen PC abspeichern und archivieren zu können. Ich hänge hier mal die zwei Auswahlmöglichkeiten der Android-App "WS View" mit an, um zu zeigen, was hier im Costumized-Bereich eingestellt werden kann und natürlich auch um zu erfragen, was ich hier angeben müsste.

BildBild
Benutzeravatar
olicat
Online
Beiträge: 358
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 5 mal
Danksagung erhalten: 90 mal
Kontaktdaten:

Re: Daten einer WIFI-Wetterstation auf seinen eigenen Webspace senden

#6

Beitrag von olicat »

Hi!

Das Script vom Wetterfrosch wird vermutlich nur Daten im http/GET annehmen.
Das kannst Du dann aber mit einer Fine Offset/Ecowitt-Station von Hause aus nur im WU-Protokoll beliefern! Im Ecowitt-Protokoll werden die Daten im http/POST versandt, da kann das PHP-Script tatsaechlich keine Werte in der URL finden.
Du muesstest also per WS View das WU-Protokoll auswaehlen.
Im Customized-Menue also:
Enable
Wunderground
www.deinewebseite.de
/der/pfad/wo/die/PHP-Datei/liegt/updateweatherstation.php
irgendwas
irgendwas
80
60

Achtung!
Im Script vom Wetterfrosch werden die Werte auch automatisch an WU weitergeschickt. Das solltest Du also ggf. auskommentieren.
Ich wuerde uebrigens tatsaechlich auch eine Pruefung des uebersandten Passworts einbauen, wenn das Script tatsaechlich auf einem Host im Internet laeuft. Sonst kann Dir jeder irgendwelche Phantasiedaten unterjubeln (die dann auch - in Deinem Namen - zu WU geschickt werden).

Es sollte sich irgendwo im Netz aber auch ein PHP-Script fuer das Einlesen der Daten im Ecowitt-Format finden lassen.

Das automatische Einlesen in WSWin erfolgt bei mir tatsaechlich durch die Verarbeitung einer X-CSV - wobei bei mir diese CSV-Datei automatisch durch FOSHKplugin generiert wird.

Gruss, Oliver
Antworten