Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

Für Geräte von froggit
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 842
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 102 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#11

Beitrag von Gyvate »

Werner hat geschrieben: 13 Apr 2022, 17:21 @Oliver,
Hat ein anderer Nutzer eines GW2000 auch derartige Sende-Ausfaelle feststellen muessen?
Ich hab ein anderes Problem mit dem WS90(Beta).

Betrifft aber hier GW1100 mit V2.1.3 und V2.1.2.
Die V2.0.9 hat nur ein enziges Mal meinen WS90-Sensor empfangen und dann nie mehr.
Bis V.2.1.2 konnte der GW1100 zwar das Sensor-Symbol anzeigen (SensorsID), aber keine Daten vom WS90 empfangen.
Das hat sich seit 2.1.2 geändert. Jetzt kann er (mein GW1100) sowohl die WH40 als auch die WS90 Daten empfangen (synoptisch dargestellt im WebUI und in WS View Plus - und im Dashboard)
Die Regenmenge (Piezo) des WS90 liegt im Vergleich zu meinen anderen Regenmesser relativ weit entfernt (viel zu hoch).
bei mir liegt der Regensensor des WS90 ("Piezo") tendenziell weit bis sehr weit unter den WH65 oder WH40 Werten - ebenfalls unten den manuellen Messungen. Ausnahme, leichter Nieselregen.
Das ist auch die Tendenz bei vielen Beta-Testern.
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2671, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.19.0 b3190, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 1221
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 215 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#12

Beitrag von olicat »

Hi!
Hat ein anderer Nutzer eines GW2000 auch derartige Sende-Ausfaelle feststellen muessen?
Nachdem die anderen Nutzer derartige Probleme nicht kennen, habe ich jetzt mal den Sendeintervall von 60 auf 45 Sekunden gesetzt.
Nun gibt es offenbar keine Luecken mehr. Vermutlich lag das Problem in dem nicht exakten Sende-Intervall des GW2000 (wie auch der anderen Konsolen von Fine Offset) begruendet. Bei konfigurierten 60 Sekunden macht die Station stattdessen immer 60 Sekunden Pause ZWISCHEN den Sendungen. Bei 60 Sendungen in einer Stunde summiert sich das dann genau auf eine Minute - das Loch entsteht.

Also:
Besser einen Intervall von etwas weniger als 60 Sekunden einstellen, wenn man eigentlich einen Intervall von 60 Sekunden benoetigt.

Niederschlag hatte ich seit Beginn meiner Vergleichsmessungen noch nicht. Aber da rechne ich gegenwaertig ohnehin nicht mit "guten" Werten (kann also nur positiv ueberrascht werden). Mir war und ist eigentlich wichtiger, wie sich der WS90 als Alternative zum WH65/WS69 macht. Denn ein quasi wartungsfreies Geraet mit externer Stromversorgung und gaenzlich ohne bewegliche Teile waere schon etwas Tolles ...

BTW:
Die Firmware von GW1100 und GW2000 sind unterschiedlich. Auch wenn die Versionsbezeichnung identisch ist - die GW2000-Firmware ist mehr als 100k groesser. Auch die Antworten des Update-Servers sind deutlich unterschiedlich - obwohl es sich um den selben Server handelt. Vielleicht ist da noch etwas spezieller Debug-Code auf Serverseite enthalten.

Oliver
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 1221
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 215 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#13

Beitrag von olicat »

Moin!

Ein paar Bemerkungen zu den aktuellen Graphen nach (sehr) kurzer Zeit des Tests ...

Mit Firmware v2.1.4 hat Ecowitt die Ausgabe von ws90_ver und ws90cap_volts wieder aktiviert. Somit kann man jetzt neben der installierten Firmwareversion des WS90 auch den Zustand des Supercaps verfolgen.
Man sieht ganz schoen, wie sich der Supercap des WS90 bei Sonnenlicht laedt und ueber die Nacht dann langsam wieder entlaedt. Bei gegebener Sonneneinstrahlung kann also offenbar ausschliesslich der Supercap genutzt werden, ohne auf die Stuetzbatterien zurueckgreifen zu muessen. Somit sollten die Batterien wirklich lange halten.
Da aber auch eine externe Stromversorgung (nicht nur fuer die Heizung sondern auch fuer die Sensorik) verfuegbar ist (EC0001), erscheint die Batteriefrage ohnehin nicht so bedeutsam. Ich habe momentan jedoch keine externe Stromversorgung angeschlossen.
Da diese Firmware erst gestern gegen 16:00 Uhr verfuegbar war, gibt es da auch erst seit diesem Zeitpunkt entsprechende Daten.

Die Aussensensorik fuer Temperatur und Feuchte entspricht den zu erwarteten Werten. Die Unterschiede zwischen WH65 und WS90 sind minimal.

Der Innen-T/H-Sensor des GW2000 spricht deutlich (!) schneller an als der des GW1100 oder des GW1000. Wenn ich also ein Fenster oeffne, erfolgt viel schneller eine Absenkung der Temperatur und Anhebung der Feuchte als ich das bisher vom GW1000 oder GW1100 gewohnt bin.
Auch nach Schliessen des Fensters gleichen sich die Werte sehr schnell wieder an.

Die Solarstrahlung SR erscheint mir zu hoch angegeben zu werden. Aber mir fehlt da eine verlaessliche Referenz. Zumindest im Vergleich zum GW1000 liegen die Werte linear immer um den Faktor 0.62 hoeher.
Der UVI ist vergleichbar. Da fehlen aber auch noch laengere Beobachtungswerte (und vorallem Sonne).

Die Windwerte sind generell nicht sicher bewertbar. Da ist die Montageposition hier schlicht ungluecklich. Der WH65 steht am Mast auf der Einfahrt in ca. 1,20m Hoehe. Der WS90 vielleicht auf 2m an gleicher Stelle.
Zumindest ist erkennbar, das die Windgeschwindigkeit vom WS90 immer hoeher ausgegeben wird als vom WH65. Das gleiche betrifft die Boeen.
Die Windrichtung in der aktuellen Berechnungsweise ist nicht wirklich nutzbar - sie wechselt staendig hin und her - ich frage mich, wie man diese Daten bewerten soll.

Beim Regen wird es ob der genutzten Erkennungstechnologie - bekanntermassen spannend. Bisher hatte ich zwei Regenereignisse. Beim ersten Mal waren die Werte von WH65 und WS90 ueberraschend aehnlich. Der zweite Regen-Event war deutlich geringer - es war eher ein andauerndes Nieseln.
Der WH65 erkannte dabei immerhin 0,5mm. Der WS90 jedoch NICHTS. Das ist etwas enttaeuschend.

Etwaige Sendeausfaelle liegen nicht in der Wetterstation sondern der verarbeitenden Software begruendet.

Kalibriert bzw. modifiziert in der aktuellen Konfiguration des GW2000/WS90 sind nur folgende Werte:

UV-Gain: 0.7
Abs. Offset: -0.9
Rel. Offset: 5.1

Die gleichen Offsets (ausser bei Abs) sind auch im GW1000 eingetragen.

Oliver
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 842
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 102 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#14

Beitrag von Gyvate »

olicat hat geschrieben: 16 Apr 2022, 07:17 Da aber auch eine externe Stromversorgung (nicht nur fuer die Heizung sondern auch fuer die Sensorik) verfuegbar ist (EC0001), erscheint die Batteriefrage ohnehin nicht so bedeutsam. Ich habe momentan jedoch keine externe Stromversorgung angeschlossen.
....
Oliver
Wie verhält sich diese Aussage zur Produktbeschreibung ?
"This Extension Cord Cable + Power Adapter is used to power the WS80/HP2553/GW1003 Ultrasonic Anemometer built-in heater to melt snow/ice in winter."
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2671, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.19.0 b3190, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 1221
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 215 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#15

Beitrag von olicat »

Hi!
Wie verhält sich diese Aussage zur Produktbeschreibung ?
Da fragst Du den Falschen.
Hinweise zur Aenderungen der Produktbeschreibungen bitte an support at ecowitt.com.

Meine Aussage - noch unbestaetigt - basiert auf einen Eintrag von Ecowitt in den Kommentaren zur Kickstarter-Kampagne:

WS90-powersupply.png
WS90-powersupply.png (79.04 KiB) 553 mal betrachtet
Oliver
dscheidschei
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18 Apr 2022, 09:06

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#16

Beitrag von dscheidschei »

Ich habe auch bei Kickstarter mit finanziert (schon sehr häufig mit unterschiedlichen Ergebnissen) und vor einer guten Woche das Paket bekommen und am Samstag installiert.

GW2000 war ein bisschen holprig aber nachdem ich auf Kabel umgestiegen bin, ging es gut - Der Sensor funktionierte vom ersten Moment unproblematisch. Die App empfinde ich als ein bisschen arg Basic - die Webseite ist besser - vor allem, dass man gleich die ganze Umgebung sieht.

Einen Stab zur sicheren Montage muss ich mir die nächsten Tage noch holen, und dann funktioniert erstmal alles so weit.
Zur Genauigkeit der Sensoren ist schwerlich etwas zu sagen, da mir die Referenz fehlt. Meine vorherige Wetterstation (auch Crowdfunding aber mit horrendem Stromverbrauch, der innerhalb eines halben Jahres immer die teuren Li-Batterien leer gelutscht hat) war bei geringem Regen eher pessimistisch, bei sehr kräftigem Regen überschwänglich optimistisch. Da es mir eher um den Wert für den Garten als um echte Messwerte geht und leichter Nieselregen praktisch keinen Wert für diesen hat, ist mir Genauigkeit im unteren Bereich eher egal). Die Temperaturmessung scheint zumindest mit den Werten der Umgebung zu korrelieren.

Was mich hier im Forum noch interessieren würde, kann mir jemand helfen, meinen Nachbarn die Werte aus meinem Sensor zur Verfügung zu stellen, ohne gleich meine Zugangsdaten bei Ecowitt.net zu verraten und wie stelle ich meine Messwerte noch bei anderen Netzwerken zur Verfügung?
Benutzeravatar
Gyvate
Offline
Beiträge: 842
Registriert: 10 Aug 2021, 21:41
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 102 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#17

Beitrag von Gyvate »

dscheidschei hat geschrieben: 18 Apr 2022, 09:18 Was mich hier im Forum noch interessieren würde, kann mir jemand helfen, meinen Nachbarn die Werte aus meinem Sensor zur Verfügung zu stellen, ohne gleich meine Zugangsdaten bei Ecowitt.net zu verraten und wie stelle ich meine Messwerte noch bei anderen Netzwerken zur Verfügung?
Wenn der Nachbar sich selbst ein Konto bei Ecowitt.net anlegt (geht auch ohne eine Station), dann kann er sich Deine und alle anderen Stationen ansehen. Er muss sich dazu nicht mit Deinen Credentials (user/password) einloggen.
Du bestimmst in den Dashboard-Einstellungen, welche Daten öffentlich (public) sind und welche nicht. Andere können nur die public data sehen.

Für andere Wetternetzwerke:
die Konsole (der GW2000) unterstützt 4 Standard-Wetternetzwerke: Weather Underground (WU), WeatherCloud, WOW und Ecowitt. Du musst Dir dazu bei den entsprechenden Netzwerken (www.wunderground.com, www.weathercloud.net, https://wow.metoffice.gov.uk) ein Konto anlegen und die entsprechenden Anmeldeinformationen (credentials) in der WS View Plus App oder im GW2000 WebUI eintragen.
Dann sollte es gehen.

Für weitere Wetternetzwerke (es gibt mittlerweile viele) siehe auch den Thread von @olicat im wxforum.net (Englischkenntnisse vorausgesetzt): https://www.wxforum.net/index.php?topic=42983.0
(um Bilder sehen zu können, muss man sich dort registrieren [frei - und lohnt sich !])
WH4000SE/WS2320E, HP1000SE Pro/HP2553, GW2001 - DP1500, GW1100, GW1000, WH2650, Meteobridge RPi4B-2GB/16GB SLC 2671, Weewx 4.5.1/4.8.0, CumulusMX 3.19.0 b3190, Barani MeteoShield Pro, Personal Weather Tablet (PWT) - http://meshka.eu
Benutzeravatar
olicat
Offline
Beiträge: 1221
Registriert: 07 Dez 2020, 19:33
Wohnort: Hohen Neuendorf
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 215 mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#18

Beitrag von olicat »

Hi!
siehe auch den Thread von @olicat im wxforum.net (Englischkenntnisse vorausgesetzt):
Das Vergleichs-PDF gibt es aber auch auf Deutsch.

Oliver
dscheidschei
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18 Apr 2022, 09:06

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#19

Beitrag von dscheidschei »

Vielen Dank!
dscheidschei
Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18 Apr 2022, 09:06

Re: Kurzvorstellung WittBoy - GW2000 und WS90

#20

Beitrag von dscheidschei »

Ich habe alles wunderbar wie wunderground.com registriert - ich finde meine Station dort auch.

Allerdings behauptet wunderground steif und fest, sie sei offline. Auf ecowitt.net ist sie aber wunderbar sichtbar.

Was mach ich falsch?
Antworten