Gute Webseite für Wetterdaten

Vorstellung eigener Sites, Hinweis auf lohnenswerte Sites
PeterB
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 23 Jun 2021, 14:51

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#11

Beitrag von PeterB »

Danke herbiy für deine Antwort,

ich habe 3 Anschlussfragen dazu

1) Bei AWEKAS kann man sich die stündlichen Daten ja einzeigen lassen als Grafik. Gibt es da auch eine Möglichkeit, die Daten herunterzuladen oder als Tabelle anzeigen zu lassen?

2)Wie groß würdest du/ihr den Unterschied zwischen so einer privaten Messstation und einer offiziellen Messstation einschätzen? Super genau muss es für meine Anwendung nicht sein. Trotzdem wollte ich mal nachfragen.

3) Wenn ich die Werte der Strahlung von den privaten Messstationen mit denen von http://www.meteomanz.com/index?l=1 vergleiche, fällt auf, dass die Werte sich stark unterscheiden, auch von der Größenordnung her. Bei http://www.meteomanz.com/index?l=1 wird immer in J/m2 angegeben (global solar radiation und diffuse solar radiaton) während bei AWEKAS die Solarstrahlung in W/m2 angegeben wird und allgemein sind die Werte bei AWEKAS viel niedriger. Sind das denn unterschiedliche Sachen, die gemessen werden.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#12

Beitrag von LE-Wetter »

1W/m2 entspricht 1J/m2 - ganz exakt müsste es sogar heißen J/sek.*m2, lässt man aber weg - also keine Umrechnung.
Dass die Daten sich bei den privaten Stationen stark von den amtlichen unterscheiden, ist kein Wunder. Denn wenn in den Bereichen der Temperatur, Feuchte, Niederschlag das oft noch sehr eng liegt, wirken sich im Bereich der Windmessung und dann insbesondere der Strahlung schon die teureren Geräte aus. So ein Pyranometer, wie er von den Wetterdiensten verwendet wird, kostet mal gleich mehrere tausend Euro, das hat herby bestimmt nicht in seinem Garten (aber man weiß es nicht so genau, verrückt genug ist er ja :lol: )
Also kurz gesagt, die Strahlungsmesswerte der professionellen Dienste sind sicher um einiges besser als die der Privaten
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
Benutzeravatar
herbiy
Offline
Beiträge: 75
Registriert: 07 Dez 2020, 18:17
Wohnort: 1140 Wien Hackinger Straße 42-44
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 13 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#13

Beitrag von herbiy »

Hallochen!

Nein, das kann nur der entsprechende Standortbesitzer und da kommen auch nur die Stundenwerte.

Eine Davis liefert brauchbare Werte wenn der Aufstellungsort passt. Wenn es dir um Statistik geht ist es nicht so wichtig wenn der eine oder andere Parameter nicht stimmt, es muss nur immer gleich (falsch) gemessen werden.

Wie schon erwähnt, würde ich den Betreiber der Station anschreiben und ihm um die Werte bitten, sollte kein Problem sein. Die meisten von uns messen in 5 Minuten Intervall.

LE-Wetter hat Recht, bin schon etwas verrückt, aber selbst meine Verrücktheit hat grenzen, ich arbeite seit Jahren nur mehr Davis Stationen, aber für eine echte Profistation fällt mindestens das 5 fache an und dann sollten die örtlichen Gegebenheiten auch passen.

lg

Herbert
Herbiy's Wetternetzwerk www.herbiy.at
PeterB
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 23 Jun 2021, 14:51

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#14

Beitrag von PeterB »

Danke für eure Antworten,

wollte nochmal auf die Angaben der Solarstrahlung eingehen. Diese unterscheiden sich um mehrere Größenordnungen. Während bei AWEKAS die W/m2 im 3 oder 4 stelligen Bereich sind, sind die Angaben bei http://www.meteomanz.com/index?l=1 im 7 stelligen Bereich in J/m2. Irgendie kann das doch nicht sein bzw. ich kann mir das nicht erklären.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#15

Beitrag von LE-Wetter »

dividiert durch 1000, hatte ich vergessen, weil in KJ umgerechnet wird, gebräuchlicher ist aber in Deutschland W/m2
Ich habe gerade mal Leipzig verglichen mit einer Station 10 km von Leipzig weg, das sind schon Unterschiede, die Amateurstation gibt 552 aus Leipzig DWD 932 - da trennen sich schon Welten - aber wie gesagt, da spielen die Aufstellungsbedingungen eine Rolle und die Technik sowieso - ich vertraue da dann eindeutig den Daten des DWD. Der Pyranometer dort ist die alleroberste Kategorie, ich meine im Hinterkopf etwa 15000 Euro zu haben
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
Benutzeravatar
Tex
Offline
Beiträge: 189
Registriert: 07 Dez 2020, 17:32
Wohnort: Woldegk
Hat sich bedankt: 3 mal
Danksagung erhalten: 43 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#16

Beitrag von Tex »

Das ist (aller Wahrscheinlichkit nach) die akkumulierte Solarstrahlung in J/m²*sec, also pro Stunde im Sekunden-Takt. Wenn man die Werte durch 3600 teilt, kommen absolut brauchbare/vergleichbare Werte mit einer Davis raus.
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#17

Beitrag von LE-Wetter »

Tex hat geschrieben: 29 Jun 2021, 13:13 Das ist (aller Wahrscheinlichkit nach) die akkumulierte Solarstrahlung in J/m²*sec, also pro Stunde im Sekunden-Takt. Wenn man die Werte durch 3600 teilt, kommen absolut brauchbare/vergleichbare Werte mit einer Davis raus.
Das ist interessant, würde aber für Leipzig bedeuten, dass der DWD nur halb so viel ermittelt, wie die Davis-Station und das mag ich mir nicht so recht vorstellen, da ich aber eine gute Quelle habe beim DWD, frage ich nach
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
PeterB
Offline
Beiträge: 8
Registriert: 23 Jun 2021, 14:51

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#18

Beitrag von PeterB »

Danke für eure Hilfe,

ich werde dann erst einmal http://www.meteomanz.com/index?l=1 benutzen für die Temperaturwerte. Für die Globalstrahlung werde ich mal weiter suchen ob ich da etwas finde (weil das ist leider bei http://www.meteomanz.com/index?l=1 nicht möglich, da ich jede Stunde einzelnd anklicken muss).
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#19

Beitrag von LE-Wetter »

PeterB hat geschrieben: 02 Jul 2021, 14:00 Für die Globalstrahlung werde ich mal weiter suchen ob ich da etwas finde (weil das ist leider bei http://www.meteomanz.com/index?l=1 nicht möglich, da ich jede Stunde einzelnd anklicken muss).
Solltest du etwas finden, lass es uns wissen, wobei ich mir das nicht vorstellen kann, denn dass die Stundenwerte kostenfrei überhaupt abrufbar sind zur Strahlung finde ich schon bemerkenswert.
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
Benutzeravatar
LE-Wetter
Offline
Beiträge: 447
Registriert: 27 Nov 2020, 18:58
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 23 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Kontaktdaten:

Re: Gute Webseite für Wetterdaten

#20

Beitrag von LE-Wetter »

Tex hat geschrieben: 29 Jun 2021, 13:13 Das ist (aller Wahrscheinlichkit nach) die akkumulierte Solarstrahlung in J/m²*sec, also pro Stunde im Sekunden-Takt. Wenn man die Werte durch 3600 teilt, kommen absolut brauchbare/vergleichbare Werte mit einer Davis raus.
Genauso ist es Tex :thumbup: , die Bestätigung habe ich nun vom DWD bekommen. Es gibt aber keine hinreichende Erklärung, warum unterschiedliche Maßeinheiten überhaupt verwendet werden, aber das haben wir ja bei der Temperatur weltweit gesehen auch so...
Liebe Grüße von LE-Wetter

WS 888, Mete-On1 und WD4000 und
alte Barometer, Blitzortung, Radioaktivität
https://www.leipzig-wetter.de
www.regionalwetter-sa.de
www.wetternetz-sachsen.de
www.wetterhistorie-leipzig.de
Antworten